Bildungsreform der ÖVP: ein Schritt nach vorne, zwei zurück

 

Die verbale Benotung in der Volksschule soll nach Plänen von ÖVP und FPÖ wieder durch Schulnoten von 1 bis 5 ersetzt werden.

Lange hat die Reform nicht gehalten: Erst im Vorjahr war von der Großen Koalition eine große Schulnotenreform beschlossen worden. Einer der Punkte: Die Abschaffung der Schulnoten von 1 bis 5. Stattdessen wurden die Kinder verbal und mit Symbolen benotet. Trauer-Smiley statt „Genügend“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*